Mein Dashboard

Bei Fragen zu den SITRAIN Schulungsangeboten in den einzelnen Ländern wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartner, die auf der SITRAIN Welt Seite genannt sind.

|
  1. TIA-SERV3 - Beschreibung

SIMATIC TIA Portail Service 3 (TIA-SERV3)

Ziele

  • Das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) bildet die Arbeitsumgebung für ein durchgängiges Engineering mit SIMATIC STEP 7 und SIMATIC WinCC. Der dritte Teil der SIMATIC TIA Portal Serviceausbildung knüpft an die in den beiden Trainings SIMATIC S7 TIA Portal Service 1 und 2 erworbenen Kenntnisse bezüglich TIA Portal inkl. SIMATIC STEP 7, Bedienen & Beobachten und PROFINET IO an. Sie erweitern Ihr Wissen um den Aspekt der programmtechnischen Fehlerauswertung und -behandlung und lernen, diese Fehler auf einem Bedien- und Beobachtungssystem anzuzeigen. Sie lernen die Möglichkeit kennen, ein Bediengerät in schnelle echtzeitfähige Prozessbedienungen einzubeziehen. Sie bauen eine Kommunikation zwischen SIMATIC CPUs (basierend auf Industrial Ethernet) auf, übertragen Prozessdaten und tauschen Statusinformationen aus. Sie verwenden Technologieobjekte z.B.zur Motion-Control-Achsansteuerung. Basis hierfür ist, vorhandene Programme auch in den Programmiersprachen Kontaktplan(KOP)/Funktionsplan(FUP), Structured Control Language (SCL) und Anweisungsliste(AWL) zu interpretieren und zu erweitern.
  • Durch das umfassende Verständnis gewinnen Sie neue Impulse und Ideen zur Anlagenoptimierung und können somit Ausfallzeiten Ihrer gesamten Anlage verkürzen bzw. vermeiden.
  • Nach dem Kursbesuch können Sie:
    • das Zusammenspiel der TIA-Komponenten verstehen
    • vorgegebene, komplexe STEP 7-Programme inkl. Datenverwaltung und Systemfunktionsbausteinen interpretieren, adaptieren und erweitern
    • Hard- und Software-Fehler bei einem komplexen TIA System bestehend aus SIMATIC S7, HMI und PROFINET IO mit den Diagnose-Tools der Engineering-Plattform TIA Portal systematisch diagnostizieren und beheben
    • SIMATIC S7-System-Diagnoseinformationen per STEP 7 Programm auslesen und an einem HMI-Gerät anzeigen lassen
    • eine CPU - CPU Kommunikation über Industrial Ethernet in Betrieb nehmen
    • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen an den Anlagenmodellen SIMATIC S7-1500 und SIMATIC S7-1200
Typ Präsenztraining
Dauer 5 Tage
Sprache fr

Zielgruppe

  • Wartungspersonal
  • Servicepersonal

Inhalte

  • Inbetriebnahme einer TIA-Anlage mit Software-Fehlersuche und Störungsbehebung
  • Fehlerauswertung und -behandlung per SIMATIC STEP 7 Programm:
    • Einsatzmöglichkeiten von Fehler-Organisationsbausteinen
    • Programmtechnisches Auslesen, Auswerten und zur Anzeige bringen von Diagnosemeldungen
  • Diagnose von Fehlern in einem PROFINET IO System mit einem HMI-Gerät
  • Diagnose von SIMATIC S7 Systemfehlern mit einem HMI-Gerät
  • Inbetriebnahem von CPU – CPU Kommunikation über Industrial Ethernet
  • Arbeiten mit Kontaktplan(KOP)/Funktionsplan(FUP), Structured Control Language (SCL) und Anweisungsliste(AWL)
  • Verwendung von integrierten Technologie-Objekten

Teilnahmevoraussetzung

  • Connaissance du SIMATIC S7 correspondant au TIA-SERV2 ou au TIA-SYSUP et expérience pratique grâce à l'utilisation de cette connaissance
  • Vous pouvez utiliser le test pratique d'entrée que vous trouverez en ligne (https://wbt.siemens.com/sitrain/TIA-SERV2_EN) pour vous assurer que le cours choisi corresponde à votre secteur d'activité et à vos compétences.

Hinweise

  • Documentation de cours : anglais - actuellement en allemand -
  • Instructeur : francophone
  • Dans ce cours vous travaillerez avec le programme SIMATIC STEP 7 dans le TIA Portal.
  • Ceci est le troisième des trois cours qui vous préparent à la certification en tant que "Siemens Certified Service Technician Level 2, based on the TIA Portal". Ces deux tests sont des modules du "SITRAIN Certification Program".

Downloads