Mon tableau de bord


Mon Profile

Conseil client
Tel.: +41 (0) 848 822 800
E-Mail:

SIMATIC WinCC Advanced (CH-WCCA)

Présentation

  • Die Inhalte werden durch zahlreiche praxisorientierte Übungen, mit einer PLC- und WinCC-Simulations-Umgebung, unterstützt. Dieses besteht aus dem Automatisierungssystem SIMATIC S7-1500 und Bedien- und Beobachtungsstationen.

Objectifs

  • Das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) bildet die Arbeitsumgebung für ein durchgängiges Engineering mit SIMATIC STEP 7 und SIMATIC WinCC. Der Kurs vermittelt Ihnen Kenntnisse, um mit der Software SIMATIC WinCC auf Basis TIA Portal schnell und einfach maschinen- und anlagenspezifische Bedien- und Beobachtungsaufgaben zu projektieren. Sie lernen, Grafikbilder zu designen und zu dynamisieren. Ihnen wird vermittelt, Meldungen und Werte zu archivieren und die entsprechenden Archive zu konzipieren und zu realisieren. Durch den erlernten, sicheren Umgang mit dem System können Sie die Engineeringphase effektiv nutzen.
  • Nach dem Kurs können Sie:
  • • SIMATIC WinCC auf Basis der Engineering-Plattform "TIA Portal" effizient und sicher bedienen
  • • SIMATIC WinCC Projekte für maschinennahen Einsatz verstehen und editieren
  • • Grafikbilder optimal gestalten
  • • Archivierungskonzepte für Alarme und Werte umsetzen
  • • gezielt auf Werte aus der SIMATIC S7 zugreifen und diese im Bedien- und Beobachtungssystem (HMI) anzeigen und weiterverarbeiten
  • • Steuerungsaufträge im Bediengerät auslösen, um damit z.B. einen Bildwechsel von der Steuerung auszuführen.
  • • effizienter auf PLC-Variablen zugreifen, um die Kommunikationslast zu senken.
  • • anspruchsvolle Anlagenbilder mit Animation aus Prozesszuständen projektieren, hiermit können Anlagenbediener den Zustand schneller erfassen.
  • • zusätzliche Service-Information (PDFs, HTML-Seiten und Videos) auf dem Bediengerät darstellen, um damit z.B. Hinweise für den Bediener auf dem HMI-Gerät anzuzeigen.
  • • die notwendigen Einstellungen tätigen, um ein Bediengerät ohne PG zu tauschen. Somit realisieren Sie eine effiziente Service-Unterstützung, um z.B. bei mechanischer Beschädigung des Bediengerätes ein Ersatzgerät schnell zu tauschen.
  • • anwenderdefinierte VB-Skripte erstellen.
Type Formation en salle
Durée 4 Jours
Langue de

Groupes cibles

  • Programmierer
  • Inbetriebsetzer
  • Projektierer
  • Instandhalter
  • Wartungspersonal
  • Servicepersonal
  • Bediener

Programme / Contenu

  • • Systemüberblick TIA Portal, SIMATIC WinCC (maschinennah)
  • • SIMATIC WinCC Projekt anlegen
  • • Verbindungsprojektierung zum Automatisierungssystem SIMATIC S7
  • • Grundlagen der Grafikbilderstellung für Bedienen und Beobachten
  • • Benutzerverwaltung
  • • Meldedarstellung, Meldearchivierung, Meldeprojektierung
  • • Variablenarchivierung, Kurvenprojektierung, Kurvendarstellung
  • • Rezepturen
  • • Umgang mit verschiedenen Bedien- und Beobachtungsstationen
  • • Steuerungsaufträge im Bediengerät auslösen
  • • effizienter Zugriff auf PLC-Variablen
  • • anspruchsvolle Anlagenbilder mit Animation aus Prozess-Zuständen projektieren
  • • verteilte Bedienplätze projektieren und Daten zwischen Bediengeräten austauschen
  • • Service-Unterstützung und Bereitstellung zusätzlicher Service-Information (PDFs & Videos)
  • • Entwicklung eigener, anwenderdefinierter Skripte
  • • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen am SIMATIC S7-1500

Prérequis

  • Grundkenntnisse der Automatisierungstechnik
  • Sie können den zur Verfügung stehenden Online-Eingangstest nutzen, um sicherzustellen, dass der von Ihnen gewählte Kurs Ihren Kompetenzen entspricht..

Remarque

  • Dieses Training wird auf Basis SIMATIC S7-1500 und der Software SIMATIC STEP 7 auf Basis TIA Portal V16 durchgeführt - für SIMATIC S7-1200 bieten wir Ihnen die Trainings TIA-MICRO1/2 an.

Downloads