Mein Dashboard


Mein Profil

Kundenberatung
Tel.: +41 (0) 848 822 800
E-Mail:

|
  1. Trainingsangebot / Offre de cours
  2. TIA-PRO3 - Beschreibung

SIMATIC Programmieren 3 im TIA Portal (TIA-PRO3)

Kurzbeschreibung

  • Ihr theoretisch erlerntes Wissen vertiefen Sie durch zahlreiche praxisorientierte Übungen an einem TIA-Anlagenmodell. Dieses besteht aus einem Automatisierungssystem SIMATIC S7, einer Dezentralen Peripherie ET 200, einem Touchpanel, einem Antrieb und einem Bandmodell.

Ziele

  • Das Totally Integrated Automation Portal (TIA Portal) bildet die Arbeitsumgebung für ein durchgängiges Engineering mit SIMATIC STEP 7 und SIMATIC WinCC.
  • Der dritte Teil der SIMATIC TIA Portal Programmierausbildung knüpft an die in den beiden Trainings SIMATIC S7 TIA Portal Programmieren 1 und 2 erworbenen Kenntnisse bezüglich TIA Portal inkl. STEP 7, SIMATIC S7, Bedienen & Beobachten, Anbindung von Antrieben und PROFINET IO an. Sie erweitern Ihr Wissen um den Aspekt der Wiederverwendbarkeit von STEP 7-Bausteinen und deren Ablage in Anwender-Bibliotheken. Sie lernen weiterführende Funktion von Structured Control Language (SCL) und S7-GRAPH kennen. Zur programmtechnischen Fehler-Meldung, -Behandlung und -Auswertung erstellen Sie Anwender-spezifische Bausteine. Zur Ablage der Maschinendaten erlernen Sie, Rezepturen in SIMATIC HMI (Bedien- und Beobachtungssystem) zu verwalten. Sie bauen ein Kommunikation zwischen SIMATIC CPUs basierend auf Industrial Ethernet auf.
  • Durch die umfassenden, vermittelten Kenntnisse können Sie Projektierungszeiten verkürzen und flexibel auf Anforderungen zur Optimierung Ihrer Anlage reagieren.
  • Nach dem Kursbesuch können Sie:
    • das Prinzip der objektorientierten Programmierung verstehen
    • wieder verwendbare STEP 7-Bausteine in Anlehnung an IEC 61131-3 objektorientiert programmieren.
    • wieder verwendbare Bausteine sowie Anwender-Bibliotheken erstellen
    • in SCL und S7-Graph programmieren
    • STEP 7-Bausteine zur programmtechnischen Fehler-Behandlung und -Auswertung programmieren
    • Alarm-Meldungen programmieren
    • Datenverwaltung mit SIMATIC HMI Rezepturen projektieren
    • CPU - CPU Kommunikation via Industrial Ethernet projektieren
Typ Präsenztraining
Dauer 5 Tage
Sprache de

Zielgruppe

  • Programmierer
  • Inbetriebsetzer
  • Projektierer

Inhalte

  • Funktionen, Funktionsbausteine und Multi-Instanzen
  • Erstellung und Anwendung komplexer Datenstrukturen
  • Indirekte Adressierung komplexer Datenstrukturen und Parameter
  • Bibliotheksfunktionen zur integrierten Fehlerbehandlung durch Fehlermaskierung
  • CPU – CPU Kommunikation via Industrial Ethernet
  • Verwaltung einer Rezeptur-Datenbank im Bedien- und Beobachtungssystem (HMI)
  • Inbetriebnahme des TIA-Anlagenmodells mit Dezentraler Peripherie an PROFINET IO
  • Überblick über Engineering-Tools rund um das TIA Portal
  • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen am SIMATIC S7-1500 Anlagenmodell

Teilnahmevoraussetzung

  • SIMATIC S7-Kenntnisse entsprechend TIA-PRO2 oder TIA-SYSUP und praktische Erfahrung in der Anwendung der Kenntnisse.
  • Sie können den zur Verfügung stehenden Online-Eingangstest nutzen, um sicherzustellen, dass der von Ihnen gewählte Kurs Ihren Kompetenzen entspricht.
  • Dieser Blended-Learning-Kurs kombiniert Web Based Training (WBT) im Internet mit einem 5-tägigen Präsenzkurs. Sie erhalten zur Vorbereitung auf den Präsenzteil das WBT "Industrial Ethernet". Dadurch steigern Sie Ihren persönlichen Lernerfolg im Präsenzkurs.

Hinweise

  • Dieses Training wird auf Basis SIMATIC S7-1500 und der Software SIMATIC STEP 7 auf Basis TIA Portal durchgeführt - für SIMATIC S7-1200 bieten wir Ihnen die Trainings TIA-MICRO1/2 an.
  • Dies ist der dritte von drei Kursen, der Sie auf den Abschluss als "Automatisierungstechniker/in Projektierung entspr. ZVEI auf Basis TIA Portal" (CPT-FAP) vorbereitet.
  • Die Prüfung ist ein Modul des "SITRAIN Certification Program".

Downloads