Mein Dashboard


Mein Profil

Kundenberatung
Tel.: +41 (0) 848 822 800
E-Mail:

Digital Enterprise - Automatische Ausführen von Engineeringaufgaben (DI-AUTOEN)

Ziele

  • Digital Enterprise Ihr Weg zur Instustrie 4.0 - entdecken Sie die Möglichkeiten. Die Technologien der heutigen Zeit sind derart komplex, dass Schulungen an der Software und an den passenden Trainingsgeräten nahezu unerlässlich sind, um "up to date" zu bleiben.
  • Zielgruppe dieses Kurses sind Projekteure, Projektplaner und Programmierer der Mittel- und Großindustrie, die sich mit dem Automatischen Ausführen von Engineeringaufgaben auseinandersetzen, hierzu zählt das Generieren von PLC Programmen und das Generieren von HMI Visualisierungen.
  • Im Kurs erhalten Sie einen Überblick in das Konzept von Totally Integrated Automation im Digital Enterprise als Ihren Weg zur Industrie 4.0 , sowie einen Überblick über das Zusammenspiel der verschiedenen Softwarepakete, um diese nach Abschluss einschätzen zu können.
  • Ziel des Kurses ist es eine höhere Effizienz bei der Erstellung von SPS-Code und HMI Visualisierungen für modulare Maschinen zu erzielen. Das wird erreicht durch:
    • Das automatische Ausführen von sich wiederholenden Prozessen für identische Funktionen,
    • Einen Code, welcher schneller und sicherer für gleiche Prozesse generiert werden kann
    • Reduzierung des Engineering Aufwands von Bedienoberflächen bei anlagenweiter Vereinheitlichung der Visualisierung
    • Automatisches Generieren und Erstellen der Visualisierungen basierend auf dem Programmcode der Steuerung und entsprechender Visualisierungsobjekte im Rahmen übergreifender Bibliothekskonzepte
Typ Präsenztraining
Dauer 5 Tage
Sprache de

Zielgruppe

  • Projekteure
  • Projektplaner
  • Programmierer
  • Planer

Inhalte

  • Digitalisierung - Industrie 4.0
  • Automatische Ausführen von Engineeringaufgaben
  • Standardisierung als Grundlage für Digitalisierung
  • Gemeinsame Modularisierung einer Maschine
  • Standardisierung und Ablage mithilfe der TIA Portal Bibliothek
  • Praktischer Einblick in die standardisierte Programmierung
  • Standards in der Automatisierung
  • TIA Portal Openness und Arten der automatisierten Code-Generierung
  • Hardware- und Softwaregeneratoren und Datenaustausch mit ECAD
  • Anpassung eines Projektgenerators
  • Notwendigkeit von Programmtests
  • Bausteintest auf Basis PLCSIM Advanced
  • Grundlagen der automatisierten Visualisierungs-Generierung
  • Schritte zur Visualisierungs-Generierung mit SiVArc
  • Einführung in TIA Portal Openness
    • Hardware aus einer anderen Engineering Plattform im TIA Portal übernehmen
    • Über Openness TIA Portal Funktionen automatisch ausführen
  • Einführung in SIMATIC Visualization - SiVArc
    • Anforderungen an das SPS-Projekt in der Standardisierung und Strukturierung
    • Planung einer automatischen Visualisierung
    • Automatische Bildgenerierung

Teilnahmevoraussetzung

  • Gute Kenntnisse der Automatisierungstechnik
  • SIMATIC S7-Kenntnisse entsprechend TIA-PRO2 oder TIA-SYSUP und praktische Erfahrung in der Anwendung der Kenntnisse.

Downloads