My Dashboard

Customer Information
Tel.: +43 (0)51707 23797
Fax: +43 (0)51707-59192
E-Mail:

Projektieren und Programmieren mit Distributed Safety (ST-PPDS)

  • Die Teilnehmer lernen die Handhabung, Projektierung, Programmierung, Inbetriebnahme, Diagnose und Fehlerbehebung der Distributed Safety Systeme. Diese umfassen die fehlersicheren Zentralbaugruppen CPU 315F-2DP, CPU 317F-2DP, CPU 416F DP und der IM151-F CPU. Die fehlersichere Programmierung erfolgt in den Programmiersprachen F-FUP bzw. F-KOP.
Type Face-to-face training
Duration 3 days
Language de

Content

  • Überblick Normen und Richtlinien
  • AS S7-300F (Prinzip, Systemaufbau und Peripherie)
  • Projektierung der fehlersicheren Peripherie mit Distributed Safety
  • Programmierung eines sicherheitsgerichteten Anwenderprogramms
  • Fehlersichere Kommunikation PROFIsafe (CPU-CPU-Kommunikation, Master-Slave Kommunikation)
  • Diagnosemöglichkeiten (CPU-Diagnose, Peripherie-Diagnose, weiterführende Diagnosetools)
  • Übungen zum Peripherieaufbau, Kommunikation, Fehlersuche
  • Beispiele zur Programmierung (Emergency Stop, Schutztür, sicherheitsgerichtete Abschaltung, Passivierung, Programmierbesonderheiten)
  • Vertiefung der Inhalte durch praxisorientierte Übungen an der Steuerung S7- 300F

Prerequisites

  • inhaltlich:
    • besuchter ST-PRO1, oder ST-TIA_BASIS Kurs

Note

  • In diesem Kurs arbeiten Sie mit der SIMATIC STEP7 V5.x Software

Downloads